06. Veranstaltung | 05.05.2013 | Florianifeier mit Fahrzeugsegnung

36

Am Sonntag, dem 05. Mai 2013 veranstaltete die Feuerwehr Wampersdorf die Florianifeier der Feuerwehren der Großgemeinde Pottendorf.

 

Im Mittelpunkt der diesjährigen Florianifeier, welcher traditionell dem Schutzpatron der Feuerwehr gewidmet wird, stand die Segnung des neuen Löschfahrzeuges (LF) der Freiwilligen Feuerwehr Wampersdorf.

 

Ab 7.30 Uhr wurden die Feuerwehren des Unterabschnitts Pottendorf sowie die Ehrengäste beim Gasthof zur Leithabrücke vom Ehrenzug der Feuerwehr Wampersdorf empfangen. Ab 7.45 Uhr wurde zur Abholung der Fahrzeugpatin in die Untere Hauptstraße abmarschiert. Nachdem Frau Eva Blüml von Kdt. HBI Erich Knötzl offiziell empfangen wurde, gab es noch eine kleine Stärkung in Form eines Buffets.

Gegen 8.15 wurde gemeinsam mit dem Musikverein Ebreichsdorf zur Kranzniederlegung und Heldenehrung abmarschiert. Die heilige Messe im Feuerwehrhaus wurde von unserem Herrn Pfarrer Feuerwehrkurat Mag. Wallner im Beisein von ELFR Diakon Ofner zelebriert.

Diakon Ofner ließ es sich auch nicht nehmen, das neue Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wampersdorf zu segnen.

 

Im Anschluss an die Fahrzeugsegnung fanden die Festreden zur Florianifeier statt. Den Beginn machte natürlich die Fahrzeugpatin Frau Eva Blüml, sichtlich erfreut über diese ehrenvolle Aufgabe, bedankte Sie sich für die Übernahme der Patenschaft, wünschte der Feuerwehr Wampersdorf viel Glück und Freude mit dem neuen Einsatzfahrzeug und überreichte dem Kommandanten das Patengeschenk.

 

Kommandant HBI Knötzl sprach in seiner Festrede die Wichtigkeit einer modernen und zeitgemäßen Ausrüstung für die Freiwilligen Feuerwehren an. Weiters bedankte sich Knötzl bei der Marktgemeinde Pottendorf, welche es überhaupt erst möglich gemacht hat, dass das neue Löschfahrzeug angekauft werden konnte. Seinen eigenen Feuerwehrkameraden sprach er natürlich für die Leistungsbereitschaft egal ob bei Veranstaltungen, Festen, Einsätzen oder Übungen seinen besonderen Dank aus. Ein herzliches Dankeschön richtete HBI Erich Knötzl natürlich auch an die Fahrzeugpatin für die Übernahme der Patenschaft.

 

Bürgermeister Ing. Sabbata-Valteiner bedankte sich in seiner Festrede über die Leistungsbereitschaft der vier Ortsfeuerwehren während des gesamten Jahres. Zur Finanzierung des neuen Löschfahrzeuges erwähnte Sabbata-Valteiner, dass seitens der Marktgemeinde Pottendorf EUR 100.000, ca. EUR 25.000 an Bedarfszuweisungen seitens des Landes NÖ und EUR 33.000 von der Feuerwehr Wampersdorf aufgebracht werden mussten. Sollte es keine Bedarfszuweisung seitens des Landes NÖ geben, müssen auch diese Kosten von der Marktgemeinde Pottendorf getragen werden.

 

Bezirksfeuerwehrkommandant – Stellvertreter BR Alexander Wolf, welcher in Vertretung von LFR Anton Kerschbaumer gekommen war, wünschte der Feuerwehr Wampersdorf wenige Einsätze mit dem neuen Fahrzeug und bedankte sich bei den Feuerwehrkameraden für deren Engagement.

 

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Alois Schrammel erwähnte, dass der Unterabschnitt Pottendorf im vergangenen Jahr 162 Einsätze abarbeiten musste und sprach seinen verbundenen Dank dafür aus.

BR Schrammel bedankte sich natürlich auch bei der Fahrzeugpatin und überreichte Frau Eva Blüml die Florianiplakete des Landes Niederösterreich als Dank und Anerkennung für die ständige Unterstützung der Feuerwehr Wampersdorf. Weiters überreichte der Abschnittsfeuerwehrkommandant den Kameraden OLM Johannes Blüml und OLM Christian Blüml das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ – Landesfeuerwehrverbandes für deren besondere Tätigkeiten in den Sachgebieten Feuerwehrmedizinischer Dienst und Atemschutz.

Natürlich ließen es sich unsere Kameraden der Partnerfeuerwehr Wetter aus Deutschland nicht nehmen und übergaben als kleines Geschenk HBI Erich Knötzl eine Fahrzeugmappe für das neue Löschfahrzeug. Stadtbrandinspektor Ralf Tonetti erwähnte in seiner Rede, dass die Partnerschaft der beiden Feuerwehren bereits seit 40 Jahren besteht und hofft natürlich, dass die grenzenlose Kameradschaft noch viele Jahre andauert.

 

Schlussendlich bedankte sich Kdt. Knötzl für eine Geldspende vom Sparverein „Biene“ in Höhe von EUR 630 welche vom Obmann EHBI Gerhard Leitgeb sowie von EOBI Micheal Mitter übergeben wurde. Dieser Betrag wurde bereits zum Ankauf eines Handfunkgerätes und Zubehör verwendet.

 

Abschließend wurde der offizielle Festakt mit der Niederösterreichische Landeshymne beschlossen.

 

Für einen stimmungsvollen Frühschoppen sorgte wie immer der Musikverein Ebreichsdorf.

 

Bei kühlen Getränken, einem reichlichen Speiseangebot sowie Kaffee und Kuchen wurde mit der Feuerwehr Wampersdorf bis in die Abendstunden gefeiert.

 

Abschließend möchte sich die Feuerwehr Wampersdorf bei allen Gästen, Gönnern, Firmen, freiwilligen Helfern und natürlich auch bei den eigenen Kameraden für deren tolle Unterstützung und Mithilfe in jeder Form bedanken!

 

 

 

 

 

Veranstaltungsort: