11. Einsatz | 27.07.2021 | 02:43 - 03:34 Uhr | Türöffnung

In den frühen Morgenstunden des 27.07.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf zu einer Türöffnung in ein örtliches Wohngebiet alarmiert.

Der Notruf wurde von der Patientin über das Rufhilfe System ausgelöst (Durch das Drücken des Alarmknopfes am Handsender wird automatisch die Rettungsleitstelle alarmiert. Nähere Infos dazu hier.

Bei Eintreffen am Einsatzort war bereits ein RTW des Samariterbundes vor Ort. Da die Eingangstüre seperat versperrt war, war es den Rettungssanitätern unmöglich in das Einfamilienhaus zu gelangen.

Nach einer Lageerkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Wampersdorf konnte ein gekipptes Kellerfenster ausfindig gemacht werden. Mit einigen gekonnten Handgriffen konnte das Fenster ohne Gewalt geöffnet werden. Ein Kamerad der Feuerwehr Wampersdorf kletterte in den Keller und öffnete in weiterer Folge die Eingangstüre. Nach Zutritt der Rettungskräfte konnte die Hausbesitzerin verletzt im Keller vorgefunden werden. Nach einer Versorgung durch die Rettungssanitäter wurde die Patientin in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Nach rund einer dreiviertel Stunde konnte die Feuerwehr Wampersdorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wampersdorf mit RLFA 2000, LF, und MTF und 13 Mann

ASB Ebreichsdorf 1 RTW

Polizei 

 

Alarmstufe:

 TECHNISCHER EINSATZ                                                                                                                              

 

Einfache technische Einsätze wie z.B. Beseitigen von Hindernissen, Auspumparbeiten u. ä. (örtlich zuständige Feuerwehr)

 

Fotos: