04. Veranstaltung | 08.06.-10.06.2018 | 21. Feuerwehr Fest

Vom Freitag, dem 08.06. bis Sonntag, dem 10.06.2018 fand das 21. Feuerwehr Fest der Feuerwehr Wampersdorf statt.

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner am Freitag das 21. Feuerwehr Fest. In seinen Eröffnungsworten lobte unser Bürgermeister die ausgezeichnete Organisation des Festes. Kommandant OBI Erich Knötzl konnte viele Ehren- und Festgäste aus den Bereichen Feuerwehr, Politik und Wirtschaft begrüßen. Danach verbrachte man bei guter Stimmung einen gemütlichen Abend bei chilliger Musik für Jung und Alt.

Der Samstag war zuerst traditionell den kleinen Besuchern gewidmet. Zum Kindernachmittag war die Feuerwehr Ebreichsdorf mit ihrer Drehleiter gekommen. Wie schon in den Vorjahren wurde heuer ein Kistenkletterbewerb organisiert, welcher bei unseren „kleinen“ Besuchern großen Anklang fand. Doch auch das Zielspritzen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab, kam bei unseren kleinen Gästen gut an.

Am Abend gab es dann neben den „Standardspeisen“ auch gegrillte und gebackene Hühnerleber mit Dip-Saucen. Ein Highlight auf der heurigen Speisekarte war der „FF Bacon Cheeseburger“, welcher mit zwei Burgersaucen serviert wurde.

Am Sonntag begann um 08:00 Uhr der offizielle Festakt. Ein Ehrenzug der Freiwilligen Feuerwehr Wampersdorf empfing beim Gasthof zur Leithabrücke die Ehren- und Festgäste sowie die Kameraden der umliegenden Feuerwehren. Nach der Kranzniederlegung und einer Gedenkminute an unsere verstorbenen Kameraden beim Kriegerdenkmal fand um 08:30 Uhr die Heilige Messe im Feuerwehrhaus statt.

In seiner Begrüßung konnte Kommandant OBI Knötzl Feuerwehrkurat Mag. Tamás Szomszéd, LAbg. GR Elvira Schmidt, Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, sowie weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft willkommen heißen. Seitens der Feuerwehr waren die Feuerwehren des Unterabschnittes Pottendorf sowie eine Abordnung der Feuerwehr Wimpassing a. d. Leitha gekommen, um den Festakt zu feiern.

 

In seinen Ausführungen dankte OBI Erich Knötzl seinen eigenen Kameraden, die für das Gelingen eines solchen Festes verantwortlich sind. Weiters erwähnte Kdt. Knötzl dass die Anforderungen an die Feuerwehr immer komplexer werden und dafür ein gut ausgebildetes Feuerwehrpersonal nötig ist. Hier benötigt es vorallem junge Kameraden, die sich mit dieser Materie auseinander setzen. 

Bgm. Ing. Sabbata-Valteiner bedankte sich in seinen Worten über die ständige Einsatzbereitschaft der Feuerwehren und bei den vielen freiwilligen Helfern ohne die es nicht möglich wäre, ein solches Fest auf die Beine zu stellen.

Im Anschluss wurde zum Frühschoppen mit dem Musikverein Ebreichsdorf geladen. Bei Kaffee und Kuchen – die Wampersdorfer Frauen unterstützten wieder die Feuerwehr mit köstlichen selbst gemachten Mehlspeisen – wurde der Nachmittag verbracht.

Am Nachmittag wurde der Maibaum umgeschnitten, was traditionell den Abschluss des Feuerwehr Festes darstellt. Mit der großen Verlosung, bei welcher es viele wertvolle Preise, unter anderem auch den Maibaum, zu gewinnen gab, endete das 21. Feuerwehr Fest.

OBI Erich Knötzl bedankte sich in seinen Schlussworten bei seinen eigenen Feuerwehrkameraden die das Wampersdorfer Feuerwehr Fest zum dem machen was es ist – ein tolles Fest mit Wohlfühlcharakter!

Abschließend möchte sich die Feuerwehr Wampersdorf bei allen Gästen, Gönnern, Firmen, freiwilligen Helfern und natürlich auch bei den eigenen Kameraden für deren tolle Unterstützung und Mithilfe in jeder Form bedanken!